Notfall wegen Krankheit?

  • Bei Unfällen übernimmt die Unfallversicherung gemäss UVG die gesamten Kosten, wenn die versicherte Person mehr als 8 Stunden in der Woche arbeitet. Eine Deckungslücke haben Personen, die keiner betrieblichen Unfallversicherung angeschlossen sind und auch keine Zusatzversicherung für Unfall abgeschlossen haben. Dies betrifft Hausfrauen, Rentner, Kinder oder Schüler. Ohne Zusatzversicherung muss dann 50% der Rettungskosten selber getragen werden – egal ob Ambulanz oder Helikopter.

Notfall wegen Unfall?

  • Im Krankheitsfall deckt die Grundversicherung der Krankenversicherung gemäss KVG 50% der Kosten bis maximal 5000 CHF pro Jahr – unabhängig vom Rettungsmittel. Verschiedene Zusatzversicherungsmodelle der Krankenkassen erweitern die Deckung.

Was ist eine Gönnerschaft?

  • Die Gönnerschaft ist eine Spende an eine Organisation, die dadurch in ihrem eigenen Ermessen Kosten für ihre eigenen Rettungseinsätze erlassen kann. Spendet man bspw. für eine Luftrettungsorganisation, so schliesst eine allfällige Begünstigung keine Ambulanzeinsätze. Gönner haben zudem keinen gesetzlichen Anspruch für eine Übernahme der Kosten.

Was deckt die AAA144-Rettungskarte?

  • Die AAA144-Rettungskarte ist im Gegensatz zur Gönnerschaft ein Versicherungsmodell, aus dem ein Leistungsanspruch für den Versicherten resultiert. Diese Versicherung deckt die Rettungskosten für den, nicht durch die Sozialversicherungen getragenen Anteil im In- und Ausland – unabhängig von der Organisation und unabhängig, ob eine Ambulanz oder ein Rettungshelikopter oder beides eingesetzt wurde. Das Modell kann als vollständige Reiseversicherung erweitert werden.

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok